Home
        Bildberichte
        Reportagen
        Gasexplosion in Essen
        Flugreisen Spezial
        Känguru Lismore
        Polizei-Helikopter
        Weißwal Ferdinand
Polizei-Helikopter

Auf dem Gelände des Dortmunder Flughafens führte die Polizei das neueste High-Tech-Gerät vor: den Eurocopter EC155B. Mit diesem Fluggerät werden u.a. Spezialeinheiten in “Windeseile”, nämlich tatsächlich mit über 300 km/h an ihren Einsatzort gebracht. Da braucht man von Düsseldorf nach Dortmund noch etwa elf Minuten.
Lesen Sie dazu den Bericht von Matthias Maruhn in der NRZ Reportage, “Die Seite Drei” vom 4. September 2003.

Ebenfalls aufgerüstet: zwei BK 117 erhielten Wärmebildkameras (an den Kufen). Damit avancieren die beiden “Hummeln” zu Alarmhubschraubern. Diese sensiblen Kameras können einen Temperaturunterschied von 0,03 Grad auf der Erd- oder Wasseroberfläche registrieren. Verloren gegangene Kinder, verwirrte Personen oder flüchtende Täter können mittels zusätzlichem Restlichtverstärker auch Nachts aufgespürt werden.

Wollen alle mit ... Mannschaftstransporter für Spezialeinheiten: der EC 155.

Der Eurocopter macht auch in der Luft eine gute Figur.

Hier sollte man schon wissen, welches Knöpfchen und welcher Schalter für was ist ...

War auch vor Ort: NRW Innenminister Fritz Behrens, hier mit Sichtgerät, im Hintergrund der nicht zum Helm passende Eurocopter.

Auch Pilot Thomas Knaup mit dem Sichtgerät gehört eigentlich in einen BK 117, hier aber ebenfalls am neuen Transporthubschrauber EC 155.

[Home] [Impressum]

[eine Seite zurück]

[eine Seite vor]

©2002-2007 Hans Hartwig – Fotos, Texte und Layout sind urheberrechtlich geschützt! Das Anfertigen von Kopien ganz oder in Teilen, digital oder analog, ist untersagt.
Ausnahmen bedürfen der schriftlichen Einwilligung des Autors und sind honorarpflichtig!